Innovative Fledermauskästen

Für das Projekt wurden Großraum-Spalten-Fledermauskästen gebaut, die nun auf Ihre Eignung untersucht werden sollen. Die Kästen sind von BCI (Bat Conservation International) entwickelt worden und sind in den Vereinigten Staaten in großer Zahl im Einsatz. Insbesondere in Gebieten in denen es wenige Quartiermöglichkeiten gibt nehmen Spalten bewohnende Arten die Kästen gerne in großer Zahl an. Dies wird neuerdings auch für den großflächigen ökologischen Landbau eingesetzt um Fledermäuse anzulocken, die dann auch Schädlinge vertilgen.

Was ist neu und besonders?

Warum wollen wir diesen neuen Kastentyp ausprobieren? Er bietet einige Vorteile:

  • Foto: Dr. Stefan Böger

    Foto: Dr. Stefan Böger

    Mehrere Wohneinheiten (Raum für viele Tiere)

  • von unten gut einsehbar (Bestandskontrolle)
  • die Fledermäuse können im oberen Teil des Kastens zwischen den Spalten wechseln und sich so, ohne ausfliegen zu müssen, ein passend temperiertes Plätzchen suchen.

 

 

Foto: Bau eines Fledermauskastens (Regierung von Mittelfranken, Dr. Stefan Böger)

Foto: Bau eines Fledermauskastens (Regierung von Mittelfranken, Dr. Stefan Böger)

Seit einigen Jahren werden Projekte zum Artenschutz tatkräftig von der Beruflichen Schule 11, Fachrichtung Holztechnik unterstützt. Auch in diesem Fall wurden 20 Kästen von Schülerinnen und Schülern im Rahmen ihrer Berufsausbildung geplant und in hoher handwerklicher Qualität gefertigt.

 

 

 

Weiter zu:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.