Bayerischer Biodiversitätspreis

Der Bayerische Biodiversitätspreis 2022 wurde am 27. Juli 2022 durch Staatsminister Thorsten Glauber im Schloss Thurn in Heroldsbach verliehen.

Was wurde prämiert?

Unter dem Motto „Tiere der Nacht – Nachtleben in der Natur“ lobte der Bayerische Naturschutzfonds den Bayerische Biodiversitätspreis 2022 aus. Mit dem Preis soll das Bewusstsein für den Erhalt der Artenvielfalt und der Lebensräume gestärkt und das Engagement für dieses Anliegen anerkannt werden.

Einen Sonderpreis gab es für die Stadt Nürnberg / Berufliche Schulen aufgrund der „Fertigung von Fledermausquartieren“ in Verbindung mit der Bewerbung des Stadtverbands der Kleingärtner Nürnberg e.V.

Gruppenbild Preisträger des Projekts Förderung der einheimischen Pflanzen und Erhöhung der Biodiversität in Kleingärten und Kleingartenanlagen mit Umweltminister GlauberProjekt: „Förderung der einheimischen Pflanzen und Erhöhung der Biodiversität in Kleingärten und Kleingartenanlagen“

Im Rahmen eines Umweltbildungsprojektes entstand – unterstützt durch die höhere Naturschutzbehörde der Regierung von Mittelfranken – eine Zusammenarbeit mit dem Stadtverband der Kleingärtner Nürnberg e.V. und den Städtischen Berufsschulen Nürnberg.

Dabei wurden unter anderem Fledermauskästen erstellt. Durch die Berufsschüler erfolgten die Planung, der Entwurf und der Bau der Kästen für die gefährdeten Fledermäuse. Durch die ehrenamtlichen Vorstände und Helfer des Stadtverbands der Kleingärtner Nürnberg e.V. wurden die Schüler über die Ansprüche der gefährdeten Arten informiert, sensibilisiert und für verschiedene nachtaktive Arten begeistert.

Ziel des Stadtverbands der Kleingärtner Nürnberg e.V. ist eine Rückkehr zu naturnahen Kleingärten, insbesondere durch eine nachhaltige und ökologische Gartenpraxis. Durch die Förderung der Insektenvielfalt wird eine wichtige Nahrungsgrundlage z.B. für Fledermäuse geschaffen. Durch die Auszeichnung soll die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Städtischen Berufsschulen mit den Kleingärtnern Nürnberg e.V. gewürdigt werden. Dieses Projekt hat Vorbildcharakter und soll auf andere Kleingartenanlagen in Bayern ausstrahlen.

Wir möchten uns herzliche für die Auszeichnung bedanken und freuen uns, dass dieses Schul-, Natur-, Umwelt- und Generationenprojekt so einen positiven Anklang fand. Das Preisgeld stellt der Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V. den Berufsschulen für weitere Projekte in diesem Zusammenhang zur Verfügung.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Hier finden Sie den vollständigen Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten, Organisation & Geschichte, Vereinsleben, Vorstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.